Leistungen.png

Leistungen

In der außerklinischen Intensivpflege versorgen wir Menschen mit unterschiedlichen Indikationen. Wir können jede Versorgung übernehmen, in der permanent eine Pflegefachkraft anwesend sein muss.

Indikationen und Krankheitsbilder:

  • invasive oder nicht invasive Beatmung
  • Sauerstoffpflichtigkeit
  • Tracheotomie - Absaugpflichtigkeit
  • PEG - Versorgung / PEJ - Versorgung
  • Parenterale Ernährung / Port Versorgung
  • Permanente Überwachung der Vitalparameter
  • COPD
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Muskeldystrophie / Muskeatrophie
  • Morbus Duchenne
  • Spinale Muskelatrophie
  • Erworbene Hirnschädigungen
  • Wachkoma
  • Locked-In-Syndrom
  • Apallisches Syndrom
  • Infantile Zelebralparese
  • Critical -Illness-Syndrom
  • Halsmarklähmungen
  • Tumorbedingte Erkrankungen
  • Morbus Pompe
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Gendefekte

Ein Auszug unserer Leistungen:
• Beatmungspflege
• Infusions- und Schmerztherapie
• intensiv-medizinische Pflege 24 Stunden täglich
• 24 Std. spezielle Krankenbeobachtung
• 24 Std. Interventionsbereitschaft
• parenterale Ernährung
• Wundversorgung
• Versorgung von Tracheostomen
• Versorgung künstlicher Darmausgänge und harnableitender Systeme
• Kostenklärung, Hilfe bei der Antragsstellung und der Durchsetzung von Ansprüchen
• qualifizierte Überleitungspflege und Entlassungsmanagement
• Urlaubs- / Reisebegleitung
• Vermittlung von Pflegehilfsmitteln

Wir bieten Ihnen u.a.:

• Messungen von Vitalzeichen (Puls, Blutdruck, Blutzucker)
• Krankenbeobachtung / 24 h Interventionsbereitschaft
• Injektionen (s.c.; i.m.)
• Richten und Verabreichen von Medikamenten (z.B. Tabletten, Tropfen, Salben)
• Inhalationen
• Anlegen und Wechseln von Wundverbänden
• Kompressionstherapie mit Strümpfen oder entsprechenden Verbänden
• Versorgung von Tracheostomen, Bronchialtoilette, Wechsel von Trachealkanülen, Absaugen
• Versorgung von Magen- und Darmsonden (z.B. PEG, PEJ)
• Versorgung künstlicher Darmausgänge und harnableitender Systeme

Selbstverständlich werden unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stets auf dem aktuellsten Stand des pflegerischen Wissens gehalten.

Grundpflege

Unter Grundpflege versteht man eine nichtmedizinisch – pflegerische Versorgung und Unterstützung bei Selbstpflegedefiziten zur Bewältigung des Alltags wie: Körperpflege, Ernährung und Mobilität. Dieser Bereich wird aus Mitteln der Pflegeversicherung je nach Pflegestufe bezuschusst oder vollständig übernommen. Deshalb werden diese Tätigkeiten auch als SGB XI – Leistungen bezeichnet.

Behandlungspflege

Unter Behandlungspflege (Leistungen nach SGB V) werden therapeutische, diagnostische und pflegerische Tätigkeiten verstanden, die das ärztliche Behandlungsziel sichern.
Voraussetzung dafür ist das Vorliegen einer Verordnung durch den behandelnden Arzt und die Genehmigung durch die Krankenkasse.
Die Behandlungspflege wird ausdrücklich durch Fachkräfte durchgeführt, wie Krankenschwestern und Krankenpflegern, sowie examinierten Altenpflegerinnen und andere staatlich geprüfte Therapeuten durchgeführt.

Hauswirtschaftliche Versorgung:

• Einkaufen, Zubereitung von Mahlzeiten
• Gesamte Körperpflege (z. B. Duschen, Baden, Waschen, Haare waschen)

Zusätzliche Leistungen:

• Begleitung außer Haus, Besuch von Veranstaltungen (Konzerte, Kino, Theater, Schule usw.)
• Urlaubs- und Reisebegleitung
• Vermittlung von Dienstleistungen

Wir beraten Sie gerne

Bettlex Pflegedienst GmbH
Prötzeler Chaussee 1
15344 Strausberg

Telefon: 03341 – 3088690
Fax: 03341 – 3088692
Mail: info@bettlex-pflege.de

digab foerdermitgl rgb

© 2015 Bettlex Intensivpflege. All Rights Reserved.